Atelierstipendien in Osteuropa und Zug

Atelier für visuelle Kunst auf dem Areal des Klosters Maria Opferung in Zug

In Budapest, Bukarest und Sofia verfügt die Landis & Gyr Stiftung über Wohn- und Arbeitsräumlichkeiten, welche Schweizer Kulturschaffenden im Rahmen von Stipendienaufenthalten zur Verfügung gestellt werden.

Atelierstipendien

Im Gegenzug erhalten SchriftstellerInnen, ÜbersetzerInnen und GeisteswissenschafterInnen aus (Süd-)Osteuropa auf Berufung die Möglichkeit, im Rahmen von Stipendienaufenthalten (in der Regel 6 Monate) in einer Atelierwohnung der Stiftung in Zug zu leben und zu arbeiten. Sporadisch werden auch visuelle KünstlerInnen aus Osteuropa nach Zug eingeladen.

Stipendien für Ateliergäste aus Osteuropa in Zug werden nur auf Berufung vergeben.

 

Geschichte Förderschwerpunkte Stiftungsrat Geschäftsstelle Tätigkeitsbericht Download Logos Links
Förderschwerpunkte
Atelierstipendien Reisestipendien Balkan/Türkei Aktuelle StipendiatInnen Alle StipendiatInnen
Was wir unterstützen Was wir nicht unterstützen
Preis der Landis & Gyr Stiftung Frühere Preise
Institutes for Advanced Study Atelierstipendien in Osteuropa und Zug
Geschäftsstelle Download Logos
to top