Atelierstipendien in Osteuropa und Zug

Stipendium in Zug auf dem Areal des Klosters Maria Opferung in Zug.

In Budapest, Bukarest, Sofia und Zug verfügt die Landis & Gyr Stiftung über Wohn- und Arbeitsräumlichkeiten, welche Schweizer Kulturschaffenden im Rahmen von Stipendienaufenthalten zur Verfügung gestellt werden.

Atelierstipendien

Im Gegenzug erhalten Schriftsteller:innen und Übersetzer:innen aus Ostmittel- und Südosteuropa die Möglichkeit, im Rahmen von Stipendienaufenthalten in einer Atelierwohnung der Stiftung in Zug zu leben und zu arbeiten.  Stipendien für Ateliergäste aus Ostmittel- und Südosteuropa in Zug werden nur auf Berufung vergeben.

Ansprechperson

Anna Wälli, Verantwortliche Förderung | Atelierprogramm Ostmittel- und Südosteuropa, anna.waelli@lg-stiftung.ch

041 725 23 58 (Dienstag, Mittwoch, Donnerstag)

 

Geschichte Jubiläum 2021 Förderschwerpunkte Ehemalige Preise Stiftungsrat Geschäftsstelle Tätigkeitsberichte Download Logos Links
Förderschwerpunkte Anerkennungsbeiträge
Atelierstipendien Reisestipendien Balkan/Türkei Werkstipendien Aktuelle StipendiatInnen Alle StipendiatInnen
Was wir unterstützen Was wir nicht unterstützen
Institutes for Advanced Study Atelierstipendien in Osteuropa und Zug
Geschäftsstelle Download Logos Download Logos Jubiläum
to top